Es geht los! Am Montag, 27.11.2017, hatten wir unser Bauanlaufgespräch mit dem Bauleiter von Team Massivhaus. Nächste Woche (KW 49) soll mit den Erdarbeiten begonnen werden und die Woche drauf (KW 50) soll die Sohle gegossen werden. So ist zumindest der Plan.

Bereits am Freitag war die Firma de Vries vor Ort und hat die Gebäudeabsteckung vorgenommen und am Wochenende haben wir bereits ordentlich Wasser vom Grundstück abgepumpt, damit die Erdarbeiten ungehindert beginnen können.

IMG_20171125_141107-2.jpg

Das Bauanlaufgespräch dauerte am Montagmorgen ca. 1 Stunde und fand direkt am Grundstück statt. Insgesamt war das Gespräch wenig spektakulär, aber dafür war der Bauleiter sehr nett und wir hatten danach ein gutes Gefühl. Thema des Gesprächs war u.a. die Baustraße, die wir in Ei­gen­re­gie machen. Die kann allerdings nicht gleich dort erstellt werden, wo später die Auffahrt hin soll, da an der Stelle kein Kipplaster aufs Grundstück kommt. Stattdessen kommt sie direkt vors Haus. Egal, das Material können wir später wiederverwenden.

Wir haben nun außerdem die Gewissheit, dass uns eine Mehrsparten-Hauseinführung (MSHE) für alle Hausanschlüsse (Gas, Strom, Telefon, Wasser) reicht. Die MSHE kann man auf der Seite der SH Netz AG erwerben. Unsere liegt bereits vor unserer Garage und wartet auf den Einbau.

IMG_20171129_100523.jpg

Außerdem haben wir von unserem Bauleiter erfahren, dass unsere Küche nur mit einer Umluft Dunstabzugshaube ausgestattet sein darf, da wir ein KfW 55 Haus bauen. Eine Genehmigung für eine Abluftanlage soll nur schwer zu bekommen sein.

Nun heißt es wieder einmal warten. Firma Schubert hat unserem Bauleiter zugesichert in KW 49 mit den Erdarbeiten zu beginnen. Die Woche drauf sollte dann auch gleich die Sohle gegossen werden. Das wird dann aber vermutlich das letzte sein, was noch vor Weihnachten passiert. Hoffen wir, dass das Wetter mild bleibt.

 

Ähnliche Beiträge