Der nächste Schritt ist geschafft. Am 19.06.2018 wurden bei uns erst die Heizschleifen für die Fußbodenheizung und einen Tag später der Estrich verlegt. In der Woche zuvor kamen bereits die Bodendämmplatten. Nun sieht das Haus schon fast wohnlich aus.

Die Bodendämmung erfolgt über einfache Styroporplatten und geschüttetes Styropor an den Stellen, wo viele Kabel liegen. Davon haben wir ja einige. Nun war die ganze Panik, dass sich der Estrichleger über zu viele und zu wirre Kabel ärgert, doch unbegründet. Über die Dämmplatten kommt dann noch eine Schicht Trittschalldämmung. Tatsächlich ist das aber auch nichts anderes als noch mehr Styropor. Nur anders.

[Group 3]-P1090374_P1090381-8 images.jpg
[Group 5]-P1090388_P1090394-7 images.jpg
P1090412.JPG

Darüber kommt dann eine Folie, die alles zusammenklebt und darauf konnten dann die Heizschleifen für die Fußbodenheizung verlegt werden. Eigentlich wollten wir an einigen Stellen noch einen engeren Verlegeabstand haben – das ging in der Euphorie, dass wir endlich Estrich bekommen aber leider unter. Wird schon gut genug sein. Sehr unschön hingegen ist aber, dass die vom Heizkreisverteiler abgehenden Rohre im OG durch unser Schlafzimmer gehen. Der Verteiler ist nämlich in der Ankleide. Laut unserem Gutachter hätten die Rohre durch die Wand gelegt werden müssen. So wird es im Schlafzimmer nun etwas schwerer die Temperatur zu regulieren, da wir von den anderen Räumen abhängig sind. Schade.

[Group 11]-P1090879_P1090887-9 images.jpg
P1090919.JPG
P1090849.JPG
[Group 17]-P1090927_P1090935-9 images.jpg
[Group 24]-P1090984_P1090991-8 images.jpg
[Group 25]-P1090994_P1090998-5 images.jpg
[Group 20]-P1090955_P1090960-6 images.jpg
[Group 26]-P1100005_P1100011-7 images.jpg

Für eine Korrektur war leider keine Zeit. Am nächsten Morgen kam bereits der Estrich, der wirklich sehr gut verlegt wurde. Zumindest für unser Befinden. In beiden Bädern wurde im Bereich der Dusche ein Gefälle erstellt, so dass der Fliesenleger es hier ein wenig einfacher hat. Darum haben wir vorab aber auch gebeten. Es hat sich mal wieder gelohnt, früh morgens zur Baustelle zu fahren.

[Group 10]-P1100219_P1100228-10 images.jpg
[Group 9]-P1100211_P1100218-8 images.jpg
P1100133.JPG
[Group 5]-P1100155_P1100162-8 images.jpg
[Group 6]-P1100163_P1100168-6 images.jpg

Als wir das Haus 4 Tage später wieder betreten durften, fühlten wir uns wie in einer Tropfsteinhöhle. Die Fenster waren nass und unter dem Loch für die noch fehlende Bodenluke war eine richtige Pfütze. Auch die Rigipsplatten fühlten sich richtig nass an. Ab jetzt dürfen wir jeden Tag 3-4 Mal Stoßlüften. Dauerzug ist nicht gut, da der Estrich dann nur an der Oberfläche trocknet und die Restfeuchte darunter nicht mehr an die Oberfläche diffundieren kann. Gut, dass wir nicht weit weg wohnen. Aktuell hoffen wir noch, auf Bautrockner verzichten zu können. Sowohl Estrichleger, als auch Bausachverständiger waren der Meinung, dass Lüften bei der aktuellen Wetterlage reicht. Wir werden den Fliesenleger zwischendurch schon mal mit dem CM Messgerät testen lassen, ob wir schon Belegreife erreicht haben. Im Schlaf- und Wohnzimmer hat der Estrichleger dafür ein Fähnchen – in unserem Fall ein Netzwerkkabel – in den Estrich gesteckt. Nach einer Woche Lüften fühlt es sich unten schon richtig trocken an, während oben immer noch Sauna Feeling aufkommt. Mal abwarten. Insgesamt sind bei uns 6 Wochen für die Trocknung des Estrichs eingeplant. Nach 3 Wochen wird die Heizung in Betrieb genommen. In dieser Zeit sollte sich am besten niemand im Haus aufhalten.

[Group 7]-P1100184_P1100192-9 images.jpg
P1100210.JPG
P1100209.JPG
[Group 3]-P1100141_P1100146-6 images.jpg
[Group 1]-P1100125_P1100129-5 images.jpg
P1100154.JPG

Da wir häufig gefragt werden, möchten wir an dieser Stelle einmal kurz auf die Raumhöhen eingehen. Im EG sind das 2,47m und im OG 2,40m. Der Drempel ist ohne vorgezogene Wand 75cm hoch. Der Fußbodenaufbau im EG hat bei uns eine Gesamthöhe von 34cm – 17cm Stb.-Sohle, 8cm Dämmung, 2cm Trittschall, 6cm Estrich, 1cm Fliesen. Die Decke zum OG hat eine Gesamthöhe von 43cm – 24cm Stb.-Decke, 10cm Dämmung, 2cm Trittschall, 6cm Estrich, 1cm Fliesen/Laminat. Bis auf die Dicke der Sohle und der Decke sind das die Team Standard Maße für Häuser mit Fußbodenheizung. Hier sehr ihr den Bodenaufbau im OG.

decke-44cm.jpg

 

Ähnliche Beiträge