Seit 11.05.2018 – zwei Tage nachdem zumindest alle Fensterstürze geklinkert waren – können wir unser Haus nun als (fast) dicht bezeichnen. Leider nur fast, denn der Fensterbauer konnte unser Dreiecksfenster für den Spitzboden nicht mehr finden und so bleibt der weiterhin zugig.

Ursprünglich sollten die Fenster gut 2 Monate früher kommen. Aber da war ja noch Winter. Produziert waren sie aber schon und so verbrachten sie diese Zeit scheinbar im Lager. Gut, dass es „nur“ das Spitzbodenfenster ist, das fehlt. Bei jedem anderen Fenster hätte sich der Innenausbau sicherlich verzögert. Wir hoffen nun, dass sich das Fenster noch anfindet. Eine Neuproduktion würde ca. 6 Wochen dauern und wir hoffen natürlich, dass das Gerüst vorher wegkommt.

[Group 10]-P1070108_P1070116-9 images.jpg
[Group 3]-P1060993_P1070004-11 images.jpg
[Group 11]-P1070126_P1070136-11 images.jpg

Wir haben uns für ganz normale, weisse, zweifach verglaste Kunststofffenster ohne Sprossen entschieden. Aktuell sehen wir im Baugebiet viele Häuser mit Sprossen, die wir auch sehr schön finden. Das muss aber auch zum Rest des Hauses passen und wir sind uns nicht sicher, ob wir Sprossen in einigen Jahren immer noch gut finden. Außerdem gefällt uns die Optik von Innen nicht. Daher ohne Sprossen.

[Group 1]-P1060971_P1060981-11 images.jpg
[Group 1]-P1060905_P1060912-8 images.jpg
[Group 2]-P1060913_P1060920-8 images.jpg
P1060940.JPG
P1060932.JPG
P1060935.JPG
[Group 1]-P1070047_P1070055-9 images.jpg
[Group 3]-P1070066_P1070074-9 images.jpg

Bei der Haustür waren wir uns bis zum Schluss unsicher. Wir wollten sie zwischenzeitlich sogar noch einmal tauschen. Sicher waren wir uns von Anfang an, dass es eine Tür mit einem ganzen Seitenteil werden soll. So kennen wir es beide von früher. Durch die größere Öffnung wirkt der Flur großzügiger und es kommt auch mehr Licht rein. Also war nur die Frage, wie sie aussehen sollte. Bei der Bemusterung bei Team Massivhaus in Büdelsdorf fiel unser Blick sofort auf eine verschnörkelte Tür mit Sprossen. Das passte irgendwie gar nicht zum Rest des Hauses, aber von den ausgestellten Türen fanden wir diese am schönsten. Später kamen dann aber doch Zweifel. Unser Haus ist eher zeitlos & geradlinig – wie passt da so eine Tür dazu? Wir fanden im Katalog noch andere Türen, die uns gefielen. Aber alle sahen sich sehr ähnlich. So sind wir letztendlich doch bei der zu erst bemusterten Tür geblieben. Und jetzt wo sie eingebaut ist, war das auf jeden Fall die richtige Entscheidung.

[Group 6]-P1070029_P1070039-11 images.jpg
[Group 4]-P1070075_P1070079-5 images.jpg
P1070028.JPG