Heute erreichte uns ein Schreiben von Team Massivhaus in dem es um die neue Abdichtungsnorm DIN 18533 (Abdichtung von erdberührten Bauteilen) geht. Die zur Zeit unserer Vertragsunterzeichnung gültigen Norm DIN 18195 ist nun nicht mehr aktuell.

Wir haben nun 4 Möglichkeiten wie wir weiter vorgehen können:

Möglichkeit A

Das Haus wird 50cm höher gebaut, so dass die Sohle deutlich über der GOK ist.

Wir bauen zwar eh schon höher, aber das würde sicher nicht genehmigt werden und würde auch deutlich teurer werden.

Möglichkeit B

Eine Drainage und andere technische Maßnahmen werden ergriffen.

Hiervon hat uns unsere Bodengutachterin abgeraten, da eine Drainage wartungsintensiv und damit kostspielig ist.

Möglichkeit C

Die Sohle wird aus wasserundurchlässigem Beton (Weiße Wanne) erstellt.

In unserem Fall würde das ca. 5.000€ extra kosten.

Möglichkeit D

Nach der alten DIN 18195 bauen. Da wir bereits im Dezember 2016 unterschrieben haben, dürfen wir das.

 

Wir haben uns für Möglichkeit D entschieden – alles wird so gemacht, wie es bisher auch gemacht wurde. Team Massivhaus gibt darauf 10 Jahre Gewährleistung und wir sparen mal ein paar Extrakosten.