Letzte Woche war einiges los bei uns. Erst waren am Montag die Elektriker im Haus und dann wurde am Donnerstag 17.05.2018 die Sanitär Vorinstallation durchgeführt. Wieder hatten wir vorab eine kurze Baubesprechung, um Lage und Höhe der Sanitärobjekte zu klären.

Um 8:00 Uhr ging es auf der Baustelle los. Angefangen haben wir im HWR mit den Anschlüssen für die technischen Geräte. Neben Waschmaschine und Trockner brauchen auch Gastherme, Solaranlage, Lüftungsanlage und die Wasserenthärtungsanlage einen eigenen Abfluss. Außerdem musste der Außenwasserhahn und ein Ausgussbecken platziert werden. Für die Wasserenthärtungsanlage haben wir uns noch nicht endgültig entschieden. Jedoch planen wir sie jetzt erstmal ein, da wir relativ hartes Wasser haben und hoffen, dadurch die Kalkflecken zu verringern.

[Group 6]-P1070735_P1070741-7 images.jpg
P1070742.JPG
[Group 9]-P1070785_P1070792-8 images.jpg

Im Gäste-WC haben wir neben Waschtisch und Toilette eine Bodengleiche Dusche mit Rinne geplant. Bei der Rinne mussten wir entscheiden, ob sie direkt an der Wand sitzen soll oder mit etwas Abstand. Vor und Nachteile soll es da keine geben. Wir haben erstmal die „ohne Abstand“-Version genommen. Die Höhe des Waschtisches haben wir auf 95cm festgelegt, da wir beide sehr groß sind und die Kinder eh noch eine Weile einen Tritt brauchen werden. Laut DIN 68935 ist das die Maximalhöhe. Der Installateur hat uns außerdem darauf hingewiesen, alle Waschtische im Haus auf die gleiche Höhe zu setzen, damit kein komisches Gefühl aufkommt. Gesagt, getan. In der Küche haben wir eine Höhe von 97cm – das passt also auch. Bei den Toiletten sind wir auch etwas höher gegangen als üblich.

P1070585.JPG
P1070588.JPG

Im Badezimmer oben wir die Position von Badewanne und Toilette getauscht, so dass die Badewanne nun mittig unter der Dachschrägen sitzt. Der Spülkasten wird in der Vorwand unter der Dachschrägen verschwinden. Ich hatte bereits vorab gefragt, ob der Spülkasten bei einer Höhe von 130cm OKFF hinter der Vorwand verschwinden kann. Da sagte man mir aber, dass dafür kein Platz wäre. In der Praxis war nun doch genug Platz. Wir haben die Vorwand jetzt allerdings auf 140cm OKFF gesetzt, damit man etwas mehr Kopffreiheit hat, wenn man vom Klo aufsteht.

[Group 13]-P1070859_P1070871-13 images.jpg
[Group 14]-P1070872_P1070881-10 images.jpg

Die Dusche wird auch hier bodeneben mit Rinne. Duschtür aus Glas machen wir später in beiden Bädern in Eigenleistung. Ebenso alle Waschtische und Armaturen. Bei der Badewanne konnten wir uns noch nicht für ein Modell entscheiden. Die Anschüsse haben wir aber schon mal für eine 180×80 Wanne mit mittigem Ablauf vorgesehen. Das steht also schon mal fest.

P1070896.JPG
P1070634.JPG
P1070631.JPG
P1070639.JPG

Die Anschlüsse für den Waschtisch haben wir anders als üblich auf Putz erstellen lassen. Hier wollen wir später eine deckenhohe Trockenbauwand vorsetzen und statt Ablage eine breite, beleuchtete Wandnische erstellen. Ob wir das tatsächlich in Eigenleistung machen, klärt sich wahrscheinlich, so bald der Trockenbauer uns dafür einen Preis gibt. Außerdem haben wir noch Rohre für einen Handtuchheizkörper vorgesehen. Der soll später über die Fußbodenheizung mitgeheizt werden. Zusätzlich wollen wir aber noch eine Heizpatrone einsetzen können, wenns mal schnell warm werden soll. Die Verlegung der Fußbodenheizung und Lüftungsrohre erfolgt dann bei der Sanitär Hauptinstallation.

P1070898.JPG
P1070955.JPG
P1070910.JPG

 

Ähnliche Beiträge