Es schneit und es ist kalt draußen. Zu kalt. Denn gemauert wird bei Team nur über 5°C Lufttemperatur. Das Problem ist, dass der Mörtel bei der Kälte nicht richtig bindet. Möglich wäre es aber schon, wenn der Baustoff vor dem Einsatz aufgewärmt wird. Das würde aber extra Aufwand bedeuten. Wir haben also erstmal Baustopp – Verzögerung Nr. 2.

Noch nie hab ich mir so sehr einen schneefreien Winter gewünscht oder so aufmerksam den Wetterbericht verfolgt. Aber jetzt ist es halt so. Vielleicht ist es ja auch besser so. Bleibt nur zu hoffen, dass es zeitnah wärmer wird. Unser Bauzeitenplan sagt, dass wir Ende Juli einziehen könnten. Wir sind allerdings jetzt schon wieder 2 Wochen im Verzug und auch für die nächsten 2 Wochen ist keine Besserung in Sicht. Erstaunlich finde ich es, dass heute morgen bei unseren Nachbarn mit dem Mauern begonnen wurde. Trotz Schnee und 0°C. Und auch auf einer anderen Team Baustelle waren die kalten Temperaturen offensichtlich kein Problem.

Immerhin kam am Montag schon das Gerüst. Pünktlich zu meinem Geburtstag 😉

IMG_0439.JPGIMG_0443.JPGIMG_0568.JPGIMG_0572.JPG

 

Ähnliche Beiträge

Die Verzögerung /3 Laut dem ursprünglichen Bauzeitenplan hätten wir eigentlich schon in KW4 2018 unsere EG Decke bekommen sollen. Nach der ersten Frost-Pause Mitte Janua...
Das Erdgeschoss Wider Erwarten wurde das Wetter in KW4 2018 schlagartig besser. Der Schnee schmolz und tagsüber hatten wir Temperaturen von +12°C. Perfektes Wetter zu...
Die Verzögerung Bereits am 18.10.2017 erreichte uns ein Schreiben, in dem Team Massivhaus uns mitteilte, dass sich unser Bauvorhaben "aufgrund des bisher stark verreg...